Pure

Pure

Köln, 19. - 25. Januar 2015

Pure » Extras » Messe » D3 Contest: Möbel und Designobjekt…

D3 Contest: Möbel und Designobjekte
wie aus dem Labor

Mitte Januar ist es wieder soweit. Möbelhersteller, Designer und Inneneinrichter verwandeln die Messehallen der imm cologne in eine riesige Ausstellungsfläche. Die Designplattform D3 Talents gilt dabei schon lange nicht mehr als Geheimtipp, sondern als ein „Must“ für alle Designinteressierten. Denn auf dem Talentforum D3 findet man vor allem Produkte, die noch auf ihre Zukunft warten: experimentelle Entwürfe, originelle Kreationen und clevere neue Konstruktionsprinzipien der vielversprechendsten Newcomer der Designszene.

„Mit D3 bieten wir bewußt jungen Designern eine einzigartige Möglichkeit, sich der internationalen Fachwelt, den Medien und den Unternehmen zu präsentieren“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der koelnmesse. „Unser Engagement kommt gut an, auch bei der internationalen Designerszene. Schließlich ist es genau dieses Aufeinandertreffen von experimentellem Design und dem marktkonformen Angebot der Möbelindustrie, der Gegensatz zwischen Kommerziellem und Experimentellem, der für viele den besonderen Reiz der imm cologne ausmacht“, ergänzt Dick Spierenburg, Creativ Director der imm cologne.

Die kuratierte Ausstellung der Siegerbeiträge des zusammen mit dem Rat für Formgebung durchgeführten Wettbewerbs D3 Contest ist seit Jahren ein Publikumsmagnet. Als Bewerber sind nur Studenten und Absolventen zugelassen, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt. In diesem Jahr haben sich Nachwuchsdesigner aus aller Welt mit 689 Einreichungen beworben. Nur die 28 besten Produkte werden auf der imm cologne 2012 zu sehen sein, und nur drei von Ihnen werden durch eine internationale Jury mit dem begehrten Interior Innovation Award ausgezeichnet. Die Teilnehmer stammen aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Finnland, Dänemark, Norwegen und Großbritannien sowie aus den USA, Kanada und Korea. So vielfältig wie die repräsentierte Designerszene ist auch die Mischung fantasievoller Produktideen vom innovativen Sitzmöbel bis zur Garderobe und vom Recyclingmaterial bis zum speziell entwickelten Kunststoff.

Die Designer, die hier ihre Entwürfe präsentieren, haben sich noch nicht etabliert und suchen frei von Marktvorgaben nach neuen Perspektiven und Lösungen. Die imm cologne bietet ihnen mit dem D3 Contest ein einmaliges Präsentationsforum und den Besuchern eine Gelegenheit, überraschende Anregungen mit nach Hause zu nehmen und sich in kompakter Form über das kreative Potenzial der nächsten Designergeneration zu informieren.

Das lebendige, heterogene Umfeld ist für Besucher wie Aussteller gleichermaßen wichtig, wie auch Elisa Strozyk betont. Sie hat zur letzten imm cologne ihren Wooden Carpet als marktreifes Produkt vorgestellt „Der Kontakt mit den Fachbesuchern und anderen Designern hat mir sehr viel gebracht.“ Pure Village ist durch seine zentrale Lage und das kommunikative Präsentationskonzept ein idealer Standort für das experimentelle Design, wenn etwa Größen wie Pierre Roset durch Pure Village spazieren und dabei auch auf die Exponate des D3 Contest aufmerksam werden. Gerade bei Lignet Roset arbeitet man häufig mit jungen Designern zusammen: „Besonders im Bereich der Deko-Accessoires“, erklärt Geschäftsführer Pierre Roset. „Das ist oft der erste Schritt für sie, um sich einen Namen machen zu können. Wir halten ihnen sozusagen den Steigbügel und versuchen, sie in den Sattel zu heben. Es gibt bei uns aber keine absolute Regel, was für Aufgaben wir Nachwuchsdesignern anbieten, aber es stimmt, dass die jüngeren Designer zunächst mit Produkten anfangen, die nicht unbedingt einfacher sind, aber eine geringere Investitionssumme verlangen.“

Daneben ist unter den Trendscouts aber auch ein Besuch bei den D3 Professionals gesetzt. Die jungen unabhängigen Designer und kleinen Designstudios machen mit ausgefallenen Ideen und mit Editionen in Autorencharakter auf sich aufmerksam und nutzen die Chance, auf der imm cologne mit Händlern und Herstellern aus aller Welt in Kontakt zu treten.

imm cologne + LivingInteriors
16. bis 22. Januar 2012
9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Publikumstage: 20. bis 22. Januar 2012