Pure

Wohnen. Einrichten. Leben.

Köln, 18. bis 24. Januar 2016

Pure

„Das Haus“ 2016: Sebastian Herkner setzt ein Zeichen der Offenheit

Pure_01_2016_Das-Haus_Herkner_Aufmacher

Wie könnte wohnen aussehen, wenn ein Designer seine Wunschvorstellungen tatsächlich auslebt? Wie viel von seiner Person, seiner Kultur und seinen Überzeugungen bezüglich Sinn, Funktion und Ästhetik von Architektur, Möbeln und Interior Design ist an einem solchen Entwurf ablesbar? Und wie sieht diese Vision wohl aus, wenn sie von einem deutschen Designer gestaltet wird? weiterlesen…

150 Jahre Walter Knoll

Pure02_2016_Walker-Knoll_150-Jahre_Aufmacher

Walter Knoll zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Polstermöbel und Objekteinrichtungen. Egal, ob in klassischem oder modernem Design – Walter Knoll möchte mit seinen Produkten Lebensräume gestalten. Und das seit nunmehr 150 Jahren. Wir sagen: herzlichen Glückwunsch.
weiterlesen…

Mit Druck in eine komplexe Zukunft

Pure149_2015_3D-Druck_Übersicht_Aufmacher1

Auch wenn sich der 3D-Druck bereits seit seiner Entwicklung in den 1980er-Jahren in Fahrzeugbau und im medizinischen Bereich zunehmend etabliert hat, hat sich dieses Produktionsverfahren in der Möbelbranche noch nicht durchsetzen können. Glaubt man jedoch den Experten, steht auch der Möbelindustrie die vierte industrielle Revolution bevor. Auf der interzum jedenfalls war dem Thema 3D-Druck gleich eine komplette Piazza gewidmet, samt Ausstellung und Vortragsforum.
weiterlesen…

Verbindung von Design und Funktionalität

Pure142_2015_Studie_Foto1

Eine neue Verbraucherstudie im Auftrag von Ideal Standard nutzt die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften und liefert erstmals Aufschlüsse darüber, wie das menschliche Gehirn die Schönheit eines Objektes wahrnimmt und interpretiert. Die Studie basiert auf EEG-Untersuchungen sowie Online-Umfragen und analysiert einen bestimmten neurologischen Konflikt: Trifft das Gehirn auf ein Objekt, das schön aber unpraktisch ist, entsteht eine sogenannte „ästhetische Dissonanz“.
weiterlesen…

Neue Studie stellt vier mögliche Badszenarien der Zukunft vor

Pure132_2015_Badstudie_Foto1

Wie wird sich unser Bad in den nächsten 20 Jahren verändern? Was können und dürfen wir in Zukunft von unserem Bad erwarten? Mit diesen Fragen hat sich Villeroy & Boch zusammen mit Grohe und dem Zukunftsinstitut von Matthias Horx in Frankfurt/Main beschäftigt.
weiterlesen…

Frankreich trifft Finnland: Artek präsentiert die Kaari Kollektion der Bouroullec-Brüder

Pure136_2015_Artek_Bouroullec_Aufmacher

Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem französischen Designer-Duo Ronan & Erwan Bouroullec und der finnischen Designfirma Artek. Basierend auf einem einfachen, aber intelligenten Bauteil umfasst die Kollektion Kaari neben rechteckigen und runden Tischen in je zwei Größen einen Schreibtisch, eine Wandkonsole, ein kleines rundes Regal sowie eine Auswahl an großen Wandregalen.
weiterlesen…

Digital Comfort

Pure138_Digital-Comfort_Foto

Digitale Angebote für die Heim-Vernetzung boomen: Heizung per App regulieren, Feuermelder online beobachten, Kameras und Bewegungsmelder oder die ganz persönliche Wetterstation. Das ist aber nur der Anfang: Jedes Zimmer im Haus 3.0 wird digitalisiert. Digital Comfort zieht ein in unsere Wohnungen und unsere Möbel: sensorgesteuerte Schränke, Sofas, Tische, Duschen und Leuchten sollen unser Leben erleichtern. weiterlesen…

Funktionales Stecksystem und schlichte Ästhetik: Die modulare Wohnwelt von Cubit

Pure132_2015_Cubit_Sofa_Aufmacher

Cubit ist ein junges Label für modulare Möbel. Zu dem bereits bewährten Regalsystem gesellt sich jetzt mit dem Cubit-Sofa ein Sitzmöbel, das mit ähnlichen Vorteilen ausgestattet ist: funktionalem Stecksystem und schlichter Ästhetik.
weiterlesen…

3D-Druck: die 4. industrielle Revolution auf der interzum

Pure133_2015_Interzum_Aufmacher

Die Piazza „innovation of interior“ in Halle 4.2 stellt auf der interzum 2015 das Thema 3D-Druck in den Mittelpunkt. Auch wenn es für viele noch nach Zukunftsmusik klingen mag: Additive Produktionstechnologien, zu denen der 3D-Druck gehört, bieten schon jetzt Alternativen zur konventionellen Fertigung. weiterlesen…

Interview mit Simon Legald:
„Ich habe Hunderte von Stuhldesigns aus verschiedenen Jahrzehnten analysiert.“

Pure131_2015_Interview_Legald_Aufmacher

Für Normann Copenhagen hat der dänische Designer Simon Legald, geboren 1986, Form entworfen – eine Serie innovativer Tische und Stühle. Wir haben mit dem Designer über den Entwurf und seine Inspirationsquelle gesprochen und ihn gefragt, ob Form seiner Ansicht nach ein neuer Klassiker wird.
weiterlesen…

Weiterblättern »