Pure

Pure

Köln, 19. - 25. Januar 2015

Pure

Vor über 40 Jahren: Schiffe präsentierten futuristische Wohnwelten während der Kölner Möbelmesse

Pure131_2014_Vitra_Panton_Aufmacher

Von 1968 bis 1972 mietete der Chemiekonzern Bayer jeweils während der Kölner Möbelmesse ein Ausflugsschiff, welches von bekannten Designern in einen temporären Ausstellungsraum zum Thema „Wohnen heute“ umgewandelt wurde. Hier wurden die neusten Entwicklungen im Textilsektor vorgestellt. weiterlesen…

Diagon Executive von Girsberger:
ein Drehstuhl in Reinkultur

pure121_2014_Girsberger_Diagon_Aufmacher

Ein Jahr nach der Einführung des Drehstuhls Diagon komplettiert Girsberger die Baureihe mit einer Ausführung mit hoher Rückenlehne. Diagon Executive ist aufwändig und extra weich gepolstert und mit einem hochwertigen Rein-Anilinleder bezogen. Entworfen wurde der Hochlehner von dem deutschen Designer Burkhard Vogtherr.
weiterlesen…

„Köln bleibt ‚die’ Arena für Hersteller, Handel und Multiplikatoren“

Pure75_2014_Pure_Statements_Aufmacher

Wie die imm cologne 2014 bewies, passen gute Geschäfte, eine lockere Atmosphäre und kreative Konzepte sehr gut zusammen. Die Aussteller schätzten die produktive Mischung und lobten neben den reibungslosen Abläufen vor allem die guten Kontakte und das gelungen strukturierte, breite Angebot an Design-Sortimenten. weiterlesen…

Loehr: Tische und Stühle in konstruktivistischem Design

Pure138_2014_Loehr_Neo_Aufmacher

Das junge Familienunternehmen Loehr ergänzt die aktuelle Kollektion mit den neuen Möbelfamilien Sabeth und Neo. Tische und Stühle der Serien nehmen formal Bezug auf elementare Konstruktionsweisen der Architektur.
weiterlesen…

Reef von Durlet: Ein Sofa mit Finesse und Funktion

Pure137_2014_Durlet_Reef_Aufmacher

Mit dem Sofamodell Reef stellt Durlet eine neue Kollektion vor, die ganz in der Designtradition des Unternehmens mit dem Zusammenspiel einer massiven und gleichzeitig raffinierten Ausstrahlung spielen will. Der Entwurf aus der Hand von Frans Schrofer schließt zwar an eine kubistische Formensprache an, widerspricht dieser aber auch gleichzeitig durch seine ausgesprochen sanfte Anmutung.
weiterlesen…

Stagione von Ruckstuhl – ein Teppich für jede Jahreszeit

Pure135_2014_Ruckstuhl_Stagione_Frühling

Sie dienen oft als Quelle der Inspiration. Johann Wolfgang von Goethe widmete ihnen ein Gedicht, Antonio Vivaldi eine Konzertreihe und Pizzabäcker kreieren nach ihrem Namen einen reich belegten Fladen: die vier Jahreszeiten. Jetzt hat das Schweizer Atelier Oï, bestehend aus den Designern Aurel Aebi, Armand Louis und Patrick Reymond, für die Edition Ruckstuhl eine Teppichkollektion mit dem Namen „Stagione“ – also Jahreszeiten – entworfen. Eine Kollektion, die in vier lebhaften Farbvarianten angelegt ist.
weiterlesen…

Leif von Lasfera: Traditionelle Biergarnitur in neuem Gewand

Pure136_2014_Lasfera_Leif_Aufmacher

Mit Leif stellt das Kölner Unternehmen Lasfera eine hochwertige Neuinterpretation der Festzeltgarnitur für Haus und Garten vor. Mit neuartigen Funktionen und einer eigene Formsprache soll Leif nicht nur Individualisten ansprechen, sondern vor allem Freunde des geselligen Beisammenseins.
weiterlesen…

Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll richtet ihre Bäder mit Hansgrohe ein

Pure130_2014_Hansgrohe_Sport_Foto5

Hinter der Profisportlerin Christina Obergföll liegt ein aufregendes Jahr. Jetzt hat sie etwas Zeit, mit ihrem Mann Boris das Glück zu genießen. Im Herbst bezog das sportliche Traumpaar ein Haus in der Nähe von Christinas Heimatstadt Offenburg. Doch faulenzen ist nicht so ihr Ding: Die Obergfölls kümmern sich um die Inneneinrichtung. Christina nahm jetzt die Ausstattung der Bäder in Angriff. In Sachen Armaturen und Brausen setzt sie dabei in allen drei Bädern auf Produkte des benachbarten Schwarzwälder Sanitärunternehmens Hansgrohe, der die Speerwerferin auch sponsert.
weiterlesen…

Mit Brühl auf Tour

Pure114_2014_Brühl_on-tour_Foto0

Mit seinen hohen Seiten- und Rückenpaneele wird das neue, flexible Sofa „on Tour“ der Polstermöbelmanufaktur Brühl zu einem Raum im Raum. Und es soll als wandlungsfähiges Refugium in der Wohnung dienen, das sich aber auch rasch in eine veritable Schlafstatt wandeln lässt. Mit einer fest andockbaren Bank lässt sich der Komfort zusätzlich erhöhen. Und auf Wunsch gibt es einen verschiebbaren Auflagetisch in Schichtholz oder Buche, Eiche oder Nussbaum massiv dazu.
weiterlesen…

Martí Guixé lässt den Geist alter Kerman-Teppiche für nanimarquina wieder aufleben

Pure131_2014_Nani-Marquina_Ghost_Foto1

Die Dorfbewohner der Zentralregion Kerman im Iran, zwischen den Bergen und der Wüste Lut gelegen, waren im 16. und 17. Jahrhundert Meister im Weben von Teppichen außergewöhnlicher Größe und mit außergewöhnlichen Mustern. Im 19. Jahrhundert lebte die alte Tradition wieder auf und verwandelte Kerman erneut in ein Zentrum der Teppichherstellung in Persien.
weiterlesen…

Weiterblättern »